Wenn du dies hier liest, dann hat irgendetwas auf unserer Seite deine Aufmerksamkeit erregt. Jetzt willst du mehr wissen. Und wir wollen dir erzählen, wie die Idee von LAMALVE geboren ist und wer wir sind, die LAMALVE Leben einhauchen.

LAMALVE entsprang der Überzeugung, dass wir in einem Wirtschaftssystem leben, welches die Ungerechtigkeit fördert für all die wunderbaren Kunsthandwerkerinnen in der Welt. Den traditionellen Lebens- und Produktionsweisen verschrieben, fest verwurzelt in ihrer uralten Kultur und Kosmogonie, sind sie häufig ausgeschlossen aus der sogenannten digitalen Welt.

Für uns war klar: Wir wollen mit Frauen arbeiten. Aber nicht mit irgendwelchen Frauen, sondern mit solchen, die sich zusammenschließen. Eine Frau allein kann wenig bewegen in dieser Welt, seien wir ehrlich, aber gemeinsam können sie etwas erreichen, können WIR etwas erreichen. Dieses Projekt ist eines überzeugter Frauen, die glauben, dass wir Frauen gemeinsam es schaffen können!

Als wir unseren Weg mit LAMALVE begannen, war uns klar, dass wir in Mexiko beginnen wollten. Doch die Dinge verkomplizierten sich. Es ist schließlich nicht so, dass die Kooperativen viel Marketing im Internet betreiben würden, dass die Fraueninitiativen in den Straßen großer Städte zu finden wären… nein.

Und zu all den Unwegsamkeiten kam am 7. September 2017 noch ein schweres Erdbeben hinzu. Am 19. September 2017 bebte die Erde erneut und bis zum 24. September wurden insgesamt 17 Erdbeben gezählt, die mindestens den Wert 4 auf der Richterskala erreichten. Und so begann LAMALVE mehr lesen…

LAMALVE sind Näherinnen und Stickerinnen, Meisterinnen der textilen Kunst, welche sich nicht nur zum Ziel setzen, ihre Techniken und Kosmogonie unserer Vorfahren am Leben zu halten, sondern wahrhaftige Kunstwerke zu schaffen.

 

Und hier sind wir. Hier bleiben wir!

Die wilden Malven

Tula versucht immer noch mit dem richtigen Rezept einen Wechsel im System zu erreichen. Mit stundenlanger harter Arbeit dreht sie jeden Stein zweimal um und landet schließlich bei LAMALVE als Instrument für den herbeiersehnten Wandel. Dabei setzt sie mit viel Ideenreichtum immer wieder zu neuen Höhenflügen an.

Katja ist die Bodenhaftung und die LAMALVE damit einen praktikablen Rahmen gibt. Sie ist die Malve die plant und organisiert, klar abgesteckte Ziele aufgibt und damit regelmäßig einen Punkt am Ende des Satzes setzt.